Opferdatenbank/Gedenkbuch

In der 2006 fertig gestellten Opferdatenbank sind nahezu alle 15.000 NS-Euthanasie-Opfer namentlich erfasst, die zwischen 1941 und 1945 in der Anstalt Hadamar ermordet wurden. Die Datenbank enthält über 40 Angabenfelder, wobei nicht für jede Person alle Informationen vorliegen. Die Datenbank dient zur Erteilung von Auskünften an Angehörige von Opfern, aber auch an Forscherinnen und Forscher.
Informationen zu den Recherchemöglichkeiten finden Sie im Bereich Archiv auf unserer Homepage.

Das Gedenkbuch wurde auf der Grundlage der genannten Datenbank angelegt. Es listet Namen mit Vornamen sowie Geburts- und Sterbedaten alphabetisch auf. Das Gedenkbuch war bisher in der Gedenkstätte einsehbar.

Derzeit wird das Gedenkbuch überarbeitet. Aus diesem Grund kann es momentan nur nach vorheriger Rücksprache eingesehen werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.